Sport ist Mord – Zusammenfassung Woche 1

 

Freitag – Tag 7

Letzten Freitag beendete ich die erste Woche meines selbst auferlegten „Mehr Sport für Rena“-Programms.

Was soll ich sagen… es lief unerwartet gut. Ich hatte förmlich einen grandiosen Lauf. Vorgenommen hatte ich mir 150 Minuten Sport pro Woche zu machen. Tatsächlich geschafft habe ich sagenhafte 339 Minuten. Ich bin immer noch sehr von mir selbst überrascht.

Da ich Donnerstags zuvor das erste Mal seit Jahren wieder laufen war, könnt ihr euch vorstellen was ich für einen Muskelkater am Freitag hatte. Ich war noch nicht mal in der Lage auf meinen Tisch im Büro zu steigen um das Fenster zu machen zu können. Gott sei dank hab ich eine liebe Kollegin, die zwar schmunzelnd aber ohne großes Aufheben das Fenster zugemacht hat. Trotzdem wollte ich mich bewegen… aber auf der anderen Seite auch nicht überbeanspruchen. Also entschloss ich mich zu einer kleinen zweistündigen Wanderung. Gefolgt von einigen Oberkörper stärkenden Übungen. Damit das Gewissen die Klappe hält sozusagen.

Ich habe nicht damit gerechnet, das ich mein Programm so vehement durchziehen würde. Eigentlich neige ich schnell wieder in alte Muster zu verfallen. Aber bis dato läuft es wirklich gut. Ich denke einfach von einer Woche zur Nächsten. Und hoffentlich ist es irgendwann einfach Routine und der Körper fordert die Bewegung einfach ein.

Wie handhabt ihr eure „Bewegungsroutine“? Habt ihr bestimmte Tage an denen ihr Sport macht. Ich freue mich über eure Kommentare.

Sonnige Grüße

Eure Rena

P.S. Euch interessieren die anderen Tage der ersten Woche, dann geht es hier lang:

Sport ist Mord – Teil I

Sport ist Mord – Teil II

Sport ist Mord – Teil III

Werbeanzeigen