Warum kleine blaue Hölzchen die Bauherrin glücklich macht

Die Sache mit dem Hausbau lief im Vorlauf ja nicht unbedingt rund. Und eigentlich, ganz eigentlich sollte es ja auch schon so gegen den 18.07. los gehen… Ich tigere also jeden Nachmittag nach der Arbeit ganz brav hoch ans Grundstück und jeden Tag ergab sich das selbe traurige Bild.

Verdörrtes Gras und Wildblumen, Brachland, halt nichts Neues. Zwischendurch gab es dann mal einen kurzen Lichtblick. Der Stromkasten wurde gesetzt. Yeah… das war es dann auch schon wieder.

Rein routinemäßig fuhr ich also gestern wie jeden Tag zum Grundstück hoch, von Weitem keine Veränderung, Ich wendete also wie jeden Tag mein Auto oben an der großen Scheune und wäre beinahe einfach weitergefahren. doch da entdeckte ich SIE die kleinen blauen Holzpflöcke. Kurz um wurde das Auto dann doch angehalten, sogar der Motor abgestellt und dieser historische Moment fotodokumentarisch festgehalten.

Ich bin jetzt stolze Besitzerin einer grob abgesteckten Baugrube. Laut Aussage unseres Tiefbauers müsste es jetzt praktisch täglich los gehen. Also Daumen drücken und abwarten, was die nächsten Tage so bringen.

Ihr werdet es mit als Erste erfahren 😀

Hitzige Grüße aus der Dachgeschosswohnung

Eure Rena

Werbeanzeigen